Donnerstag, 28. September 2017

Manche Jahrestage haben etwas ganz Besonderes. Gestern hatte mein A-Wurf Geburtstag, schon den 13. Von einigen Hunden aus diesem Wurf weiß ich, dass sie nicht mehr leben, zu anderen "Welpen-"Käufern habe ich ganz den Kontakt verloren. Aber einer ist immer noch da: der Erstgeborene - Alfons. Am 27.9.2004, morgens um sieben,  plumpste er unversehens aus seiner Mutter raus, irgendwie hatte niemand damit gerechnet, weder Malou noch ich. Wir standen beide im Garten und starrten auf das schwarze Bündel, dass da auf dem Rasen lag und aus der Hülle befreit werden wollte. Acht weitere Welpen folgten ihm, sieben schwarze und zwei gelbe.
Alfons zog neun Wochen später nicht weit von hier entfernt zu Edward, einem gelben Labradorrüden, und wurde zum brauchbaren Jagdhund ausgebildet. Seine Zuchtzulassung hat er nicht bekommen, weil die damalige Formwertrichterin ihn mit 60cm Schulterhöhe als "zu groß" befand, worüber man heute nur müde lächelt. Er hatte auch so ein schönes Leben und seit einiger Zeit wird er von Teckel Mathis ordentlich auf Trab gehalten. Im letzten Herbst habe ich ihn noch eine 300-Meter-Schleppe zügig arbeiten sehen, im Anschluß war er vielleicht ein bisschen außer Puste, aber der Findewille ist weiterhin ungebremst.
Deshalb an dieser Stelle: Nachträglich alles Gute zum Geburtstag, ich hoffe, es geht den Verbliebenen gut......


Never change Alfons (aus: Melicmark Louis T Duck x Junior's Typical J.Lo) + Teckel Mathis

Keine Kommentare:

Ardmuir Earl of Brookbank Die Wurfplanung steht wieder! Wir haben uns nun definitiv für Ardmuir Earl of Brookbank entschieden. Der engli...