Mittwoch, 15. September 2021


 Family affairs: Generationenübergreifendes Treffen  "Never change" Ende August in der Nähe von Oranienburg. v.l.n.r.:  Taine (7 1/2J.), Teal (3 1/2J.), Luca (11J.), Philip (5 Mon.), Harper (3 1/2J.), Jake (5 Mon.) + Finch (Gunsights Fallow Finch)


Nicht nur die Jagd-, auch die Workingtestsaison hat begonnen, endlich, nach fast zweijähriger Pause.

(NC Iron ) Finn startet beim traditionellen Clauert Cup in Trebbin zum ersten Mal überhaupt auf einem WT, in der Anfängerklasse, und besteht mit 79/100 Pkt ("gut"). Harper und ich versuchen uns einen Tag vorher beim selben WT in der Offenen Klasse und erreichen 82/120 Pkt und den siebten Platz. Im Großen und Ganzen war ich zufrieden mit uns, aber einige "Baustellen" sind doch wieder ganz deutlich hervorgetreten. 

Zwei Wochen später treffe ich Finn und Uta wieder, beim 1. Trave Dogs Cup in Schackendorf, wieder in der Anfängerklasse. Finn besteht mit 100/120 Pktn und einem "sehr gut". In der Fortgeschrittenenklasse starten Monty (Nc Fremont Tasco) und Patricia. Sie bestehen eine Aufgabe nicht und schließen deshalb Monty letzten WT leider mit einem n.b. ab. Mit 9 1/2 Jahren hat er aber noch ziemlich viel Dampf.

Harper und ich können leider nicht teilnehmen, da ich auf der Richterseite stehe 😀. 

In Brandenburg gehen derweil fast wöchentlich Luca, Taine und Teal zu Entenjagden. Dafür gibt es zwar keine Punkte, dafür aber richtig viel Arbeit für die Hunde. Und die erledigen sie vorzüglich.