Montag, 29. April 2019


Heißt sie jetzt "jagdliche Anlagensichtung für Retriever" oder "Jugendanlagensichtung"? Ersteres ist der Fall, aber geprüft wird nur die "Jugend". Kein Hund darf über 20 Monate alt sein bei der Vorstellung. Bewertet werden die Anlagen des Hundes, Abrichtefächer sind nicht dabei. Der junge Retriever, welcher Rasse er auch immer angehören mag, soll möglichst "roh" zu dieser Prüfung erscheinen, d.h., wenig Ausbildung vorher und wenig Wildkontakt. Das ist schwierig bei Harper, deshalb (und aus Termingründen meinerseits) wird sie diese Anlagensichtung nicht machen. Nicht der Wildkontakt ist schwierig, sondern meinen Hund über so einen langen Zeitraum "roh" zu halten. Immerhin hat sie vor zwei Wochen eine Dummyprüfung mit fast voller Punktzahl bestanden.


Aber am Sonnabend, den 27.4. war Harper's Bruder Finn zur JAS. Durch seine Operation letzten September und die anschließende Schonung hat er noch nicht so viele Trainingserfahrungen sammeln können. Ente nimmt er problemlos auf, ebenso Kaninchen und ins Wasser springt er mit einem großen Satz. Da stand der JAS also nichts mehr im Weg. Bekommen hat er eine sehr schöne Beurteilung, zusammengefasst in dem Satz: "Ein passionierter Rüde mit sehr guten jagdlichen Anlagen und einer hohen Arbeitsbereitschaft." 
Und da er nach seiner OP wieder gut laufen kann, geht es jetzt los mit dem "richtigen" Training 😁.



Donnerstag, 18. April 2019

Luhmühlen 6./7.4.2019: der German Cup fand mal wieder "um die Ecke" statt. Hatten wir 2013 in Basthorst noch ganz viel Schnee und eisige Temperaturen, war dieses Mal der Frühling schon eingezogen.
In unserem Dreier-Team gab es sehr kurzfristig einen Wechsel und so konnte wir mit Goya, Tinker und Morris am Samstag beginnen. Ziel des ersten Tages ist es eigentlich immer, unter die ersten 30 Teams zu kommen, damit man am nächsten Tag wieder antreten darf. Dieses Ziel haben wir (gerade so....) erreicht, darum ging es ja. Letztlich haben wir uns aber an Tag zwei auch nicht mehr verbessert, aber auch das ist jetzt Geschichte. Ich war jedenfalls fast durchweg zufrieden mit Goya.

Eine Woche später: wer fährt denn 1000km für eine Dummy-A-Prüfung? Ich..... Was daran lag, dass das Prüfungsgelände ein Ort war, der mir bestens bekannt ist. Ich bin zwei Kilometer entfernt aufgewachsen und bis vor wenigen Jahren regelmäßig dort mit meinen Hunden spazieren gegangen. Nie hätte ich daran gedacht, dort mal eine DP zu machen.
Es hat sich gelohnt. Mit 79 von 80 Punkten und jünger als der Hund, der ebenfalls diese Punktzahl erreicht hat, wurde Harper mit einem Pokal für den 1.Preis ausgestattet. Insgesamt eine Prüfung mit recht leistungsstarken Hunden, einer umsichtigen Sonderleitung und einem (wie immer) gut gelaunten Richter.
Nun kann ich über zukünftige Workingtests nachdenken mit dem etwas wahnsinnigen Hund 😈

(Nc Illinois Harper)  Foto: Stefan Kucharczyk





Montag, 1. April 2019

Es gibt einiges nachzutragen.
Am 23.3. besteht Ronja (Nc Ghandali) beim Workingtest "Auf dem Rosshof" in Großheubach die Offene Klasse. Herzlichen Glückwunsch, Viktoria!


Teal (Nc Isle of Teal) und Harper (Nc Illinois Harper) - auch bekannt als die "Geschwister Fürchterlich" - waren Anfang März gemeinsam zum Röntgen. Das Ergebnis kam vorgestern: Teal A2-Hüften, Harper A1-Hüften. Beide sind ED und OCD (Schulter) frei. Finn (Nc Iron Finn) mußte leider schon im September an einem Ellbogen operiert werden, läuft aber inzwischen wieder "ganz rund" und mit viel Power durchs Leben. Im Zuge der OP-Untersuchungen wurde im CT auch der andere Ellbogen sowie die Hüften angeschaut und alles sieht bestens aus. Pepe (Nc Indigo Pepe) wurde letzte Woche geröntgt, aber bisher noch nicht befundet. Caspar (Nc It's Caspar) ist Ende des Monats dran. Wir hoffen natürlich auf gute Ergebnisse.


Am Sonntag, den 31.3. hat Teal dann die "Jagdliche Anlagensichtung für Retriever" (JAS) in Bünningstedt (Schleswig-Holstein) absolviert und mit einer sehr schönen Beurteilung bestanden. Leider fehlt mir in diesem Frühjahr die Zeit, Caspar und Harper auf einer JAS vorzustellen, ich habe kein freies Wochenende mehr. Selbstgewähltes Richterschicksal.....

Die Geschwister Fürchterlich, links Harper, rechts Teal (oder andersrum???? 🙈)


Mal sehen, wie es weitergeht 😁


Ardmuir Earl of Brookbank Die Wurfplanung steht wieder! Wir haben uns nun definitiv für Ardmuir Earl of Brookbank entschieden. Der engli...